Wir schätzen Werte - wahre Immobilienwerte

Schulzensohn News

Immobilienwertermittlung nach dem BauGB - Fachtagung in Berlin im November 2016

Thema:  Immobilienwertermittlung nach dem BauGB
Referent: verchiedene
Zeit/Ort: 09.11.-11.11.2016 in Berlin
Bundesland: Berlin
Veranstalter:    Institut für Städtebau und Wohnungswesen, München
Institut für Städtebau Berlin

Am 09. - 11.11.2016 habe ich an einer interessanten Fachtagung zum Thema "Immobilienwertermittlung nach dem BauGB" in Berlin teilgenommen. Im Fokus der absolvierten Immobilienfachtagung stehen Vorträge mit Erfahrungsaustausch zwischen Gutachterausschüssen nach § 192 BauGB, deren Geschäftsstellen und freiberuflich tätigen Sachverständigen. Somit wird die Qualität meiner Tätigkeit als Sachverständige für Immobilienbewertung weiterhin für Sie gesichert und kontinuierlich auf dem neusten Stand gehalten.
Berlin - Immobilienbewertung Fachtagung im November 2016

Auszug aus dem Ladungsschreiben des Instituts für Städtebau Berlin:

 „Die Ermittlung eines verlässlichen Marktwertes, Verkehrswertes oder Beleihungswertes von Grund und Boden sowie der darauf befindlichen Gebäude und sonstigen Anlagen muss sich den ständig wechselnden Anforderungen des Marktes und der Wirtschaftsentwicklung anpassen. Die standardisierten Verfahren der Wertermittlung streben eine möglichst objektive Aussage an, bei der subjektive und besondere Einflüsse weitgehend ausgeschaltet werden sollen. Dazu sind ein regelmäßiger fachlicher Austausch und Diskussionen über aktuelle Themen zwischen den Gutachterausschüssen, deren Geschäftsstellen, freiberuflich tätigen Sachverständigen sowie zwischen den mit der Wertermittlung und Planung befassten öffentlichen Stellen gewinnbringend und notwendig.

Die Tagungsreihe „Wertermittlung nach dem Baugesetzbuch“ ist auf die Belange der Praxis abgestimmt und vertieft Schwerpunktthemen zu aktuellen Fragen der Wertermittlung. Die Vorträge dieses Seminars setzen den Erfahrungsaustausch mit neuen Schwerpunkten und Beispielen fort.

Die diesjährigen Themen waren:

  • Umsetzung der Ertragswertrichtlinie 2015
  • Ermittlung von Bodenrichtwerten für bebaute Grundstücke im Außenbereich
  • Bewertung von Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge/ Asylbewerber
  • Fehlerquellen bei der Verkehrswertermittlung im Zusammenhang mit Erbbaurechten
  • Auswirkung des Nießbrauchrechts bei Gebäuden mit drohender oder begonnener Liquidation
  • Das neue EEG 2016 –Auswirkungen auf die Wertermittlung von Grundstücken mit Anlagen erneuerbarer Energien
  • Auswirkungen von Strom-Freileitungen auf den Verkehrswert von Wohngrundstücken
  • Das Berliner Zielbaumverfahren – Bestandsaufnahme und Aktualisierung
  • Aus der Praxis der behördlichen Grundstücksbewertung in Berlin - Entwicklung des Berliner Immobilienmarktes und der Bodenrichtwerte

 Vorträge:

 I. Was sollte durch die neue Ertragswertrichtlinie 2015 besser werden?
Dipl.-Ing. Bernhard Bischoff, ÖbvS, Berlin

 II. Zur Umsetzung der Ertragswertrichtlinie 2015 im Land Brandenburg
Dipl.-Ing. Beate Ehlers, Vermessungsdirektorin,
Potsdam, Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

 III. Zur Umsetzung der Ertragswertrichtlinie 2015 in Niedersachsen
Dipl.-Ing. Ingo Gerloff, Vermessungsdirektor, Northeim, Dezernatsleiter für Wertermittlung und Bodenordnung, Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) – Regionaldirektion Northeim

 IV. Berücksichtigung der Mietpreisbremse in der Ertragswertermittlung
Prof. Dr. Maik Zeißler, – Hochschule Anhalt, Bernburg, ÖbvS Potsdam

 VI. Ermittlung von Bodenrichtwerten für bebaute Grundstücke im Außenbereich (BRW-ASB)
Dipl.-Ing. Martin Homes, Vermessungsdirektor, Aurich, Dezernatsleiter für Wertermittlung und Bodenordnung, Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) –Regionaldirektion Aurich

 VII. Bewertung von Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge/ Asylbewerber
Dr.-Ing.Martin Töllner, Hannover; ÖbvS

 VIII. Fehlerquellen bei der Verkehrs- wertermittlung im Zusammenhang mit Erbbaurechten - Erbbauzins
Dipl.-Ing. Albert Seitz, Köln, ÖbvS

 IX. Auswirkung des Nießbrauchrechts bei Gebäuden mit drohender oder begonnener Liquidation
Dipl.-Ing. Nicole Pötzschmann-Wemme, Speyer, Architektin, ÖbvS

 X. Das neue EEG 2016 –Auswirkungen auf die Wertermittlung von Grundstücken mit Anlagen erneuerbarer Energien-
Dipl.-Ing. Herbert Troff, Ltd. Vermessungsdirektor i. R., Norden

 XI. Auswirkungen von Strom-Freileitungen auf den Verkehrswert von Wohngrundstücken
Dipl.-Ing. Ludger Kaup, ÖbvS, Gütersloh

 XIIa. Das Berliner Zielbaumverfahren – Bestandsaufnahme und Aktualisierung Grundlagen
Prof. Dr.-Ing. Walter Schwenk, ÖbVerm.-Ing. und ÖbvS, Berlin

 XII b. Das Berliner Zielbaumverfahren – Bestandsaufnahme und Aktualisierung, Ableitungen - Begründungen
Dipl.-Ing. Stefan Zahn, Berlin, Bewertungs- sachverständiger in der Ingenieursozietät Rek, Wieck, Dr. Schwenk, Berlin

 XIII. Aus der Praxis der behördlichen Grundstücksbewertung in Berlin Entwicklung des Berliner Immobilienmarktes und der Bodenrichtwerte
Dipl.-Ing. Reiner Rössler, Vorsitzender des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin, Geschäftsstelle des GA für Grundstückswerte

Wertermittlung nach dem BauGB Berlin 9.-11.11.16

Referenzen

Kontakt | Impressum

© 2013-2017 Immobilienbewertung Joanna Schulzensohn
Sachverständigenbüro für Grundstücksbewertung | „Wir schätzen Werte – wahre Immobilienwerte“
Erstellung von Wertgutachten in Sachsen und Brandenburg, insbesondere in den Landkreisen Görlitz, Bautzen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz

Besucher heute: 15 Besucher insgesamt: 40713
Kontakt

BERATUNG MIT WERT

Telefon: +49 (0)3583 797530
Mobil: +49 (0)178 3574164
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Neustadt 18, 02763 Zittau

Ihr Anliegen
Ihr Anliegen
Anrede:
Ungültige Eingabe
Name:
Ungültige Eingabe
Telefon:
Ungültige Eingabe
E-Mail:
Ungültige Eingabe
Nachricht:
Ungültige Eingabe
Sicherheits-Code Sicherheits-Code
  Neuer Code
Ungültige Eingabe
Ihr Feedback